EDB4B870-01B7-44E5-AA27-890D345145CE Created with sketchtool.

Der Kampf gegen die Verschwendung

Die Kreislaufwirtschaft in unseren Häusern und Büros einbeziehen.

Kreislaufwirtschaft in unseren Häusern und Büros

In naher Zukunft müssen alle Produkte, Gadgets und Geräte, die wir täglich verwenden, den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft entsprechen. Um dieser Herausforderung zu begegnen, vor der alle Hersteller und Verbraucher stehen, haben wir die globale Innovation Intelligence-Plattform Springwise beauftragt, ein Forschungspapier mit dem Titel The Future of the Sustainable Home and Office zu erstellen, das die neuesten inspirierenden Produkte und Dienstleistungen enthält, die sich bereits für die Kreislaufwirtschaft einsetzen.

Die Kreislaufwirtschaft ist ein Weg, eine Welt ohne Abfall aufzubauen. In einer Kreislaufwirtschaft gelangt ein fertiges Produkt zurück in die Lieferkette und nicht auf die Mülldeponie. Während die meisten Gebäude und Produkte auf einer linearen Zeitachse von „nehmen, herstellen, verwenden, entsorgen“ produziert werden, erfordert die Kreislaufwirtschaft einen zyklischeren Ansatz.

Unsere Wohnungen und Büros sind die Hauptziele der Kreislaufwirtschaft, weil sie so viel Abfall erzeugen. Recycling allein reicht nicht aus, wenn die recycelten Materialien nicht wiederverwertet werden können. Wir müssen den gesamten Lebenszyklus eines Produkts oder Gebäudes überdenken und Wege finden, bereits im Umlauf befindliche Gegenstände wiederzuverwenden.

 

Umweltfreundliche Materialien

Ein Haus oder Bürogebäude, das nur geringe Mengen an Energie verbraucht, ist nicht wirklich nachhaltig, wenn es aus Materialien gebaut wird, die einen hohen CO2-Fußabdruck haben und nicht wiederverwendet werden können, aber die aufschlussreichsten Innovatoren haben erkannt, dass der Müll einer Person das umweltfreundlichste Material eines anderen ist.

Eine australische Immobiliengruppe hat zum Beispiel Kleidung, Kunststoffverpackungen und weggeworfenes Glas in „grüne Keramik“ verwandelt, die für alles verwendet wird, von Bodenfliesen und Splashbacks in der Küche bis hin zu Esstischen, Lichtelementen und Kunstwerken. Ein anderes US-Unternehmen verwandelt zurückgewonnenes Sägemehl und Plastiktüten in Terrassen, die wie Holz aussehen, und ein portugiesischer Unternehmer hat Korkabfälle zu einer limitierten Möbelkollektion aufgearbeitet. Die 3D-Drucktechnologie hat es einem Startup-Unternehmen aus Mailand ermöglicht, sizilianische Orangenschalen in Schreibtischlampen umzuwandeln, die kompostiert oder in Biokraftstoff umgewandelt werden können, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

Beton gilt seit langem als Baumaterial mit einem wirklich schockierenden CO2-Fußabdruck, aber es sind neue ökologische Alternativen auf den Markt gekommen, die aus Hanf, Unkraut und sogar Krebsschalen hergestellt werden.

Die Geißeln aus Einwegkunststoff könnten bald der Vergangenheit angehören, da biologisch abbaubare Verpackungen aus Algen entwickelt werden.

Upcycling, Wiederverwendung und Reparatur

Möbelabfälle sind ein wachsendes Problem in unseren Wohnungen und Büros, da diese Gegenstände nicht einfach entsorgt oder recycelt werden können – sie werden oft illegal entsorgt, wobei bis zu 80 Prozent der alten Möbel auf einer Mülldeponie landen. Die COVID-19-Pandemie und die unerbittlichen Lockdowns haben auch zu einem Anstieg der Nachfrage nach neuen Homeoffice-Geräten geführt, um das Arbeiten von zu Hause aus zu unterstützen.

Ein britisches Unternehmen hat sich auf wiederaufbereitete Büromöbel im Neuzustand spezialisiert, verkauft sie in der Regel für weniger als die Hälfte der Neukosten ohne Qualitätsverlust und schafft doppelt so viele Arbeitsplätze wie die Montage neuer Möbel aus neuen Materialien.

Ein weiteres in Großbritannien ansässiges Fintech hat das Recycling mit einer kostenlosen Banking-App auf ein völlig neues Niveau gehoben, die es den Nutzern ermöglicht, ihre unerwünschten Besitztümer gegen Bargeld einzutauschen, ohne die Unsicherheit, das Warten und die Irritationen, die häufig mit Auktionswebsites verbunden sind. Es bietet den Kunden sogar einen Zusatzservice, um den CO2-Fußabdruck ihres gesamten Lebensstils auszugleichen.

Diskussion der Kreislaufwirtschaft in Design und Architektur

Sehen Sie sich unsere Podiumsdiskussion zu diesem Thema an, die im Rahmen der Stockholm Design & Architecture Talks 2022 online übertragen wurde. Moderiert wurde der Vortrag von der schwedischen TV-Moderatorin Li Pamp. Zu den Diskussionsteilnehmern gehörten David Schill, Marketing Director von Aritco Lift, Håkan Nordin, Head of Sustainability des schwedischen Vinylbodenbelagsunternehmens BOLON, und Thomas Sandell, einer der bedeutendsten Architekten in Schweden.

CN

ARITCO CHINA, SHANGHAI

02-b A102-b Wending Living Style Plaza
No.258 Wending Road
Xuhui District, Shanghai
China

Phone: +86 53266736895
Email: info.china@aritco.com

CN

ARITCO CHINA, QINGDAO

504, No.32 Building, Tian’an Cyber Park
No.88 Chunyang Rd. Qingdao
China

Phone: +86 532 66736895
Email: info.china@aritco.com

DE

ARITCO GERMANY

Aritco Deutschland GmbH
Stuttgarter Str.19
725 55 Metzingen
Germany

Phone: +49 7123 9597272
Email: info.germany@aritco.com

SE

ARITCO SWEDEN

Aritco Lift AB
Elektronikhöjden 14
175 43 Järfälla
Sweden

Phone: +46 8 120 401 00
Email: info@aritco.com

UK

ARITCO UK

Prince’s Cottage
8 Cheyne Walk
Northampton
NN1 5PT, United Kingdom

Phone: +44 1604 808809
Email: info.uk@aritco.com

TH

ARITCO THAILAND

467/2 Mahatun Plaza Rama 3, 5th Floor,
Rama3 Charoenrat Road, Bang Klo,
Bang Kho Leam, Bangkok 10120
Thailand

Phone: +662 291 3245
Email: info.thailand@aritco.com

ARITCO SOUTH EAST ASIA

35/5-7 Comet office building
Krung Thonburi road, Khlong Ton Sai
Khlong San, Bangkok 10600
Thailand

Phone: +662 291 3245
Email: info.thailand@aritco.com

ESP

ARITCO SPAIN

Avenida de la Constitución 24, nave 10
288 21, Coslada
Madrid
Spain

Phone: (+34) 918 622 552
Email: info.spain@aritco.com